Log-Dateien auf dem Server

Ihr Provider erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an die Website übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Da IP-Adressen als personenbezogene Daten gelten, müssen das Aufzeichnen und Verarbeiten ebenso mit Vorsicht behandelt werden. Als Websitebetreiber haben Sie allerdings die Möglichkeit, IP-Adressen dem Datenschutz zuliebe entwder nur anonymisiert in den Logfiles speichern zu lassen oder das Speichern in den Log files gänzlich auszuschalten.

Eines ist klar: Sie müssen in Ihrer Datenschutzerklärung den Nutzer darauf hinweisen.

Wenn Sie dies ändern wollen, müssen Sie dies Ihrem Provider oder Dienstleister mitteilen, der sich um die Ihr Website-Hosting kümmert.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus gesetzlichen Gründen keine rechtsgültige Beratung anbieten.

Weitere Informationen

Nutzen Sie unser Kontaktformular
oder rufen Sie uns an: 07225 – 5095115

Zur Übersicht unserer EU-DSGVO-Informationsseite ›